Sponsor1 Sponsor2 Sponsor3 Sponsor4 Sponsor5 Sponsor6 Sponsor7 Sponsor8
Home | Forum |  | Sieg in Marburg

Sieg in Marburg

Beitrag

Autor walterjugel@gmx.de
Erstellt 11.10.09

Selbstverständlich habe ich gestern das Spiel unser Wasserburger-Mädels in meiner Heimatstadt Marburg gesenen. Unser Team zeigte sich doch gegenüber dem Spiel in Freiburg deutlich verbessert, wenn auch noch nicht alles rund lief. Eigentlich hatte ich höchstens nur mal kurz zu Beginn des dritten Viertels den Eindruck, dass wir das Spiel vielleicht vierlieren könnten. Ansonsten sah es so aus, als Marburg am Limit gespielt hat, Wasserburg jedoch jederzeit noch zulegen kann. Ashley hat genau die Qualitäten gezeigt für die man sie an den Inn geholt hat. Sie war schnell, quirlig und treffsicher. Svenja Brunckhorst spielte eine sehr gute Partie. Das Spiel von Doro Richter war in Ordnung, sie kam im Laufe der Partie in besser in Spiel und zeigte, dann auch, warum sie über 100 mal für Deutschland spielen durfte. Sie ist eine echte Verstärkung. Es wäre schön, wenn es dem Verein gelingen würde sie auch im nächsten Jahr in Wasserburg zu halten. Vielleicht kann sie in Wasserburg ja endlich mal Deutscher Meister werden. Überragend war für mich aber vor allem auch die Leistung Furky (Jana Furkova). Sie spielte bärenstark, setze sich stets vehement durch und war tatsächlich auch am Rande der körperlichen Erschöpfung. Das fehlen von Katha hat man jedoch gemerkt. Uns hat einfach "der Turm" unter den Körben gefehlt. Man stelle sich vor, Bec und Katha sind auch wieder fit, dann haben wir wirklich ein Team, dass zu allem fähig ist. Tamara Tatham wird sich noch steigern, wenn sie mit dem Team eingespielt ist, aber 9 (!!!) Steals, waren doch schon ein Hinweis auf ihre Stärke. Gefreut hat mich dieser Sieg auch für Miri Unger, die vor allem in der ersten Halbzeit einiges an Spielzeit bekam und der man angemerkt hat, wie gut ihr der Sieg ihres neuen Teams getan hat. Wir können mit dem Spiel in Marburg sehr zufrieden sein! Hansi Brei hat gezeigt, wie er mit schwierigen Situationen, wie nach dem Spiel in Freiburg, umgehen kann. Die Mannschaft hat gut gespielt und über weite Strecken die Vorgaben des Trainers umgesetzt. Also auch wieder ein "löwenstarkes" Coaching, wie wir es von Hansi ja auch kennen. Unsere nächste BB-Reise geht am Mittwoch nach Bamberg! Wir werden uns diese Saison bestimmt auch mal auswärtsd sehen - oder?

Beitrag

Autor fanvondiana@web.de
Erstellt 11.10.09

Mirijam Unger hat sich sicher über den Sieg ihrer Mannschaft gefreut, aber ob sie über ca. 5 Minuten Spielzeit ("einiges an Spielzeit"???) so glücklich war, wage ich zu bezweifeln. Das entspricht ja ihrem Schnitt in der für sie nicht besonders gut verlaufenen letzten Saison.

Beitrag

Autor fassungs@loser.de
Erstellt 11.10.09

So bekloppte Gesänge wie kurz vor Schluß können auch nur unterbelichteten Bajuwaren einfallen. Ihr habt sie ja nicht alle. Wegen mir freut Euch über den (unverdienten) Sieg, aber haltet das nächste Mal die Klappe!

Beitrag

Autor fan@wbg.de
Erstellt 11.10.09

Abgesehen davon dass keiner von Hundert versteht was Du meinst - was soll das denn jetzt???

Beitrag

Autor casssiopaia@web.de
Erstellt 11.10.09

"So bekloppte Gesänge wie kurz vor Schluß können auch nur unterbelichteten Bajuwaren einfallen. Ihr habt sie ja nicht alle. Wegen mir freut Euch über den (unverdienten) Sieg, aber haltet das nächste Mal die Klappe!"

Eine Erklärung dazu wäre nicht schlecht. Unterbelichtete Bajuwaren... Sag mal gehts noch?

Beitrag

Autor wbg-fan@online.de
Erstellt 11.10.09

wenn man das hier mal so direkt sagen darf ohne dass wieder jemand beleidigt ist: ich gebe den beiden über mir völlig recht was soll der mist?? aber wahrscheinlich kann hier nur jemand keine niederlage einstecken bzw. es nicht sehen wenn sich fans des tsv für und mit ihrer mannschaft freuen!!!! so etwas gab es ja letztes jahr auch schon mal... aber ganz ehrlich wenn man schon keine niederlage einstecken kann sollte man nicht andere beschimpfen/beleidigen nur weil man mal nicht gewinnt

Beitrag

Autor fan@wbg.de
Erstellt 11.10.09

Warten wir erst mal die Erklärung ab. Vorausgesetzt wir bekommen eine, wir unterbelichteten Bajuwaren.... ;-)

Beitrag

Autor jura_f70@gmx.de
Erstellt 11.10.09

fassungs@loser.de Mit Deinem Beitrag reihst Du Dich nahtlos ein in die verschiedenen Beiträge Marburger Fans z.B. auf der Seite www.damen-bb-news.de Auch hier wurde schon desöfteren scharf, gegen beispielsweise die Berichterstattung aus Wasserburg, geschossen. Und übrigens: das Team mit den stärkeren Einzelspielerinnen an diesem Tag hat wohl VERDIENT gewonnen! Vielleicht kann ja unser "Marburger Fan" Walter aufklären, was da gesungen wurde?

Beitrag

Autor Nixfürungut@jugelnixgut.at
Erstellt 11.10.09

Sorry für den Eintrag, der euch Bayern beleidigt. Da kennt jemand die Verhältnisse nicht und lastet euch in eurem Gästebuch die Feindseligkeiten eurer "Fans" aus Marburg an.

Es geht nicht um echte bayrische Fans sondern um Feindesligkeiten eurer zwei Marburger "Fans", die auch echte Fans von euch für ihre persönlichen Animositäten zu instrumentalisieren versuchen. Das hat nichts mit Basketball zu tun, schürt schlechte Stimmung und hat unter echten, fairen Fans und Sportsleuten nichts zu suchen. Ihr könnt ja nichts dafür, dass diese Wasserburger "Fans" aus Marburg auch euch für ihre persönlichen Feindseligkeiten gegen Marburg missbrauchen. Und die sympathische Miri Unger wird hier auch zur Hetze gegen Marburg instrumentalisiert, was ihr mit absoluter Sicherheit nicht gefallen wird.

Beitrag

Autor jura_f70@gmx.de
Erstellt 11.10.09

OK, ich habs verstanden...jetzt ist wohl Walter in Zugzwang!?!

Beitrag

Autor walterjugel@gmx.de
Erstellt 11.10.09

Es wurde 57 Sekunden vor Schluss von 3 Wasserburg-Fans dreimal "Uwe, Uwe Scheidemann" gesungen und vorher fünfmal "Oberhausen, Oberhausen", weil dies der nächste Gegner von Marburg ist. Meiner Meinung nach alles in vertretbanrem Rahmen. Wer diese Harmlose "Uffzieherei" nicht verkraftet, tut mir leid, denn ansonsten habe auch ich mich sowohl vor als auch nach dem Spiel mit Helfern und Funktionären ds BC Marburg, die wegen dieser 15 sekündigen Einlage keinerlei Kritik äußerten,in einer durchaus entspannten freundschaftlichen Athmosphäre unterhalten. Ich denke meine Wasserburger Freunde, wissen, dass ich bei jedem Auswärtsspiel dabei bin und unser Team anfeuere. Von Randale kann gar kein Rede sein.

Beitrag

Autor beabaochter@livescout.de
Erstellt 11.10.09

na, da sollte man doch den ball flach halten. scheint alles nicht so schlimm gewesen zu sein. ich dachte schon, es wäre zu irgendeinem skandal gekommen. eine instrumentalisierung von miri unger kann ich nicht erkennen. es ist doch ganz normal, dass man sicher immer freut, wenn man gegen einen exclub gewinnt.

Beitrag

Autor zeitungsleser@web.de
Erstellt 11.10.09

aus Oberhessische Presse, Marburg:

„Es ist keine Schande, gegen das ’Millionenteam’ aus Wasserburg zu verlieren,“ sagte BC-Coach Aleksandra Kojic nach dem Schlusspfiff.

Beitrag

Autor fan@wbg.de
Erstellt 11.10.09

Wir haben ein Millionenteam? wow, wusste ich gar nicht! ;-)

Beitrag

Autor renatejugel@gmx.de
Erstellt 12.10.09

Eigentlich wollte ich mich ja nicht zu dem "Vorfall" in der Marburger Sporthalle äußern. So langsam finde ich aber, dass die Sache von manchen Leuten so aufgeputscht wird, dass alles nur noch lächerlich ist. Ok, drei männliche Wasserburger Fans (das konnte man aus der anderen Ecke der Halle natürlich nicht so gut sehen, deshalb wird erst mal auf alle Marburger Wasserburg Fans eingedroschen) haben kurz vor Schluss ihr Freude über den Sieg unserer Wasserburger Mädels durch Gesänge (mehr oder weniger gut :-) ) zum Ausdruck gebracht. Da Oberhausen am Mittwoch Pokalgegner der Marburger ist und der Hallensprecher auf dieses Spiel hingewiesen hatte, wurden diese (die Oberhausener) durch "Oberhausen, Oberhausen" Rufe "angefeuert" (schießlich ist man über jedes Ausscheiden eines starken Gegners froh und im Moment sieht es so aus, als seien die Marburger die Stärkeren). Außerdem wurde Uwe Scheidemann "besungen" als Ausdruck dafür, dass man unter ihm zu Hause noch nie gegen Wasserburg verloren hatte. Wo ist jetzt eigentlich der "Skandal"? Ich war zwar auch nicht damit einverstanden mit dem, was "gesungen" wurde, fand es aber auch nicht so schlimm. Ok, bei einer verdienten oder nicht verdienten Niederlage (die Einen sehen es so und die Anderen anders) ist man etwas empfindlich gegenüber "Uffziehereien", aber Wasserburg hat auch schon oft genug mit den Rufen: "Zieht den Bayern die Lederhosen aus" leben müssen. Außerdem war man die ganze Woche in Marburg gegenüber den Wasserburgern auch nicht sehr freundlich. Hierbei erwähne ich nur die Bezeichnungen: "Krösus", "Erzrivale" und "Millionenteam". Wichtig ist doch eigentlich nur: "WAS PASSIERE AUF PLATZ"!

Beitrag

Autor wbg-fan@online.de
Erstellt 12.10.09

da kann ich nur zustimmen aber wir warten ja alle auf eine "erklärung" von fassungs@loser.de... nur scheinbar kann er dazu nichts mehr sagen aber so wie es über mir gerade geschrieben wurde sehe ich und garantiert auch viele andere der wasserburger es genauso

Beitrag

Autor dbbl-fan@t-online.de
Erstellt 12.10.09

man sollte sich einfach erst garnicht auf das niveau von "loser" runter lassen...dieser aktuell artikel spricht doch für sich selbst!! http://www.bc-marburg.de/main.php?navi=news&id=999 wenn fans mit leib und seele dabei sind, dann ist das nur gut für eine "randsportart" (nicht negativ gemeint" wie damenbasektball)... spricht da etwa der neid ?? das wasserburg so treue fans hat?? ich habe in der letzten saison wesentlich "beklopptere" anfeindungen von anderen teams gegen wbg live miterlebt und nie wurde nach gekatert von seiten der wbg-fans... sicherlich ist in wbg auch nicht alles gold was glänzt... arroganz aus wbg habe ich sehr selten vernommen und fidnet meistens in einem fairen context statt...und gehört auch dazu!!! aber fans leben nun mal ihre passion aus, reisen durch die republik und sichern auch den gegnern die einnahmen und da sollte man über immer noch völlig harmlose rufe doch nicht so ein "skandal"machen....vergleiche sind nicht immer gut, ok! aber wenn man mal bedenkt, was so in den fussballstadien abgeht..gerade in unteren spielklassen, dann muß man über sowas wie in marburg locker drüber stehen... schließlich haben sie das feuer auch selber geschürt...und das wasserburg die finaziellen mittel hat, ist faktisch einfach gute vereinsarbeit in den letzten jahren gewesen... klar kann man da neidisch sein..aber dann macht es doch einfach besser und motzt nicht immer..oder spricht hier einfach der neid??? es braucht in jeder teamsportart vereine die polarisieren und so neue fans und auch sponsoren an land ziehen...das sollte man nicht vergessen...das "loser" keine a*** in der hose hat, seinen quatsch nun zu kommentieren...spricht eben für das breite spektrum an fanintelligenz die sich durch die hallen dieser republik zieht....

Abteilung
Kontakt Presse Forum Abteilung Sponsoren Tabellen&Termine Spielerinnen